Startseite » Informationen » Sportlich nachhaltig

Sportlich nachhaltig

Nachhaltigkeit spielt bei der Organisation von Laufevents wie dem Salzburg Marathon oder dem Lauf.Sport.Fest.Salzburg eine Schlüsselrolle.

  • Beim Lauf.Sport.Fest.Salzburg kommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den Genuss von regionalen Bio-Köstlichkeiten. Wie beim Salzburg Marathon seit zehn Jahren in einer starken Partnerschaft mit Bio Austria in Salzburg üblich wird am Lauf-Wochende lediglich hochwertige Bio-Kost angeboten. Die Produktion biologischer Lebensmittel hat im Bundesland Salzburg eine große Tradition und ist eine ausgewiesene Stärke der Region. Die Ernährung durch biologische, regional angebaute und saionsal verfügbare Nahrungsmittel und Getränke ist gesund und harmoniert optimal mit den Bedürfnissen sportlich aktiver Menschen.
  • Wir empfehlen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine Anreise mit dem öffentlichen Verkehr. Salzburg ist mit dem Zug aus allen Richtungen hervorragend erreichbar. Auch am Wochenende selbst empfiehlt es sich, sich in Salzburg mit dem Fahrrad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln zu bewegen. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Offizielle, die sich auf der Laufstrecke bewegen, tun das mit Fahrrädern. Hyundai, Mobilitätspartner des Lauf.Sport.Fest.Salzburg, ist Pionier im Bereich der Herstellung von Fahrzeugen mit alternativen und umweltschonenden Antriebsvarianten.
  • Beim Lauf.Sport.Fest.Salzburg wird in allen organisatorischen Bereichen darauf geachtet, möglichst wenig Ressourcen zu verbrauchen und nach umweltfreundlichen Lösungen gesucht. Einige Beispiele: Die Startersackerl der Sparkasse sind nicht aus Plastik, sondern aus Maisstärke. Die an den Verpflegungsstationen eingesetzten Becher sind kompostierbar, der Einsatz von Plastikflaschen wurde auf das Minimale reduziert, Alubehälter gänzlich verbannt. Die Gastronomie beim Lauf.Sport.Fest.Salzburg setzt ein effektives Pfandsystem ein.
  • Spenden an Charity-Organisationen auf der Bühne des Lauf.Sport.Fest.Salzburg erzeugen soziale Nachhaltigkeit bei Bedürftigen. Informationen zu den einzelnen Projekten findest du im Menüpunkt: Charity.

Vergiss nicht: Laufen ist per se nachhaltig – und zwar für ein gesünderes, längeres und qualitativ hochwertigeres Leben!